Vor 30 Jahren, am Beginn mein­er Tätigkeit als Organ­i­sa­tions­ber­ater gemein­sam mit Katha­ri­na Cor­tolezis und Rein­hart Nagel, nah­men wir uns drei oder vier Monate Zeit für die Aus­for­mulierung unser­er Sicht auf Organ­i­sa­tio­nen und Beratung. Inter­net gab es nicht, wir pro­duzierten also eine wun­der­volle Broschüre und ver­schick­ten diese an die ersten Kon­tak­t­per­so­n­en. Diese sehr aus­führliche Broschüre hat­te einen Bestand von etlichen Jahren, lei­der ist sie nicht mehr auffind­bar.

Heute, 30 Jahre später, geht es mir weniger um das Aus­führliche und mehr um das Wesentliche. Deshalb habe ich die web­site radikal vere­in­facht. Viele wis­sen, dass ich Entwick­lung­sprozesse begleit­en kann, dass ich Teams mod­erieren und in eine Rich­tung von Klarheit und Koop­er­a­tion führen kann. Das kann ich und mach ich unverän­dert gern.

Ich möchte für die Zukun­ft allerd­ings noch stärk­er auf die Entwick­lung von Einzel­nen und Teams acht­en UND auf eine wirk­liche emo­tionale Verbindung bei Pro­jek­ten, an denen ich beteiligt bin. Deshalb habe ich nur mehr zwei The­men auf der Home­page:

Erstens tiefe Coach­ing-Prozesse für einzelne und kleine Grup­pen. Ich nenne dies 4‑Ele­mente-Coach­ing, weil ich bei diesen Prozessen ver­schiedene Aspek­te kom­biniere: men­tale Arbeit, sys­temis­che Dialoge, Übun­gen in der Natur und spezielle prak­tis­che Auf­gaben (www.tonikofler.at/Coaching/).

Und zweit­ens möchte ich qual­itätsvolle Retreats in der Kom­bi­na­tion von Mind­set-Arbeit und Natur­erfahrun­gen kom­binieren. Diese Retreats (ich nenne sie nicht mehr Sem­i­nare) richt­en sich an kleine Grup­pen und sie find­en häu­fig am Bauern­hof unser­er Fam­i­lie in Lunz am See/Niederösterreich statt.

Come and see.…ich danke Max von Stu­dio MS für die fach­liche Umset­zung (http://studioms.at) und ich danke mein­er Frau Gabriele für wertvolle Rück­mel­dun­gen und Inputs. Nun freue ich mich über jede Res­o­nanz und Kon­tak­tauf­nahme.